Mitarbeiter (m/w/d) für die Unterstützungsgruppe ILS

auf geringfügiger Beschäftigungsbasis

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 6 TVöD

Ihr Aufgabenbereich umfasst aktuell:

  • Notruf- und Einsatzannahme durch qualifizierte Meldebilderstellung
  • Aufnahme und Bearbeitung von Anfragen für die Fachbereiche
  • Einsatzbegleitung und Nachbereitung inkl. Dokumentation
  • Besetzung der Ausnahmeabfrageplätze bei Sonderlagen (z.B. Unwetter/ Großschadenslagen)
  • Mitarbeit in der Einsatzzentrale mit 3 Wechselschichtdiensten pro Monat inkl. Rufbereitschaft

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/r Rettungsassistent/in, Rettungssanitäter/in mit Anpassungsausbildung ILS-Bayern Rettungsdienstmodul 2 bzw. Rettungsdiensthelfer/in oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Zusatzausbildung im Fachbereich Feuerwehr, z.B. Ausbildung zum Gruppenführer gem. FwDV 2 oder Laufbahnlehrgang für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst in Bayern
  • Gesundheitliche Eignung und Bereitschaft zum Wechselschichtdienst, Bereitschaftsdienst und zur Rufbereitschaft
  • Organisatorisches Geschick, Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Hohes Maß an Konzentrationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Gute Ausdrucksfähigkeit sowie klare, verständliche Telefon- und Funkstimme
  • Wohnsitz im Stadtgebiet Rosenheim bzw. im Leitstellenbereich Rosenheim (max. 20 Fahrminuten um den Standort der Integrierten Leitstelle)

 

Die Integrierte Leitstelle der Stadt Rosenheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Die Einstellung erfolgt zu den im öffentlichen Dienst üblichen Bedingungen. Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) ist Grundlage für das Beschäftigungsverhältnis.

Die Stadt Rosenheim fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Sie verfolgt eine Politik der Chancengleichheit gegenüber Menschen mit Behinderung; diese werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns an: Herr Ertl, Tel. 08031/365-8100 (ils-verwaltung@rosenheim.de), Frau Lang, Tel. 08031/365-1119 (personalamt@rosenheim.de)

Bitte bewerben Sie sich ONLINE über unsere Website www.rosenheim.de/stellenangebote (NICHT per Mail) bis spätestens 03.10.2021.

Karriere als Brandmeisteranwärter/in (m/w/d) bei der Bundeswehr-Feuerwehr

Einsatz zeigen. Weiterkommen. Mit rund 3.000 zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt die Bundeswehrfeuerwehr zu den größten

Berufsfeuerwehren

Deutschlands. Übernehmen Sie Verantwortung in einem spannenden Beruf und engagieren Sie sich im Team für

Menschen und Werte. Bewerben Sie sich gleich.

Kernaufgaben:

  • Sie retten Menschen aus lebensbedrohlichen Lagen.
  • Sie bekämpfen Gebäudebrände und sorgen für vorbeugenden Brandschutz.
  • Sie sichern Luftfahrzeuge bei Starts und Landungen auf militärischen Flugplätzen.
  • Sie schützen und überwachen Munitionsverladungen.
  • Sie nehmen Teil an technischen Hilfeleistungen und Katastropheneinsätzen.
  • Sie beraten in Fragen der Brandverhütung.

WAS FÜR SIE ZÄHLT.

  • Sie beginnen Ihre Beamtenlaufbahn mit der Ausbildung zur Brandmeisteranwärterin bzw. zum Brandmeisteranwärter.
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und anschließender Probezeit werden Sie zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.
  • Sie erhalten vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten während Ihrer Dienstzeit.
  • Sie beschäftigen sich mit attraktiven, herausfordernden und abwechslungsreichen Tätigkeiten bei besten Aufstiegschancen.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber mit gesichertem Einkommen.

WAS FÜR UNS ZÄHLT.

  • Sie haben mindestens einen Hauptschulabschluss sowie eine Berufsausbildung in einem für die Laufbahn förderlichen Beruf mit technischer Prägung. *
  • Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit.
  • Sie haben das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet.
  • Sie sind im Besitz der zivilen Fahrerlaubnisklasse B.
  • Sie nehmen am Schicht- und Bereitschaftsdienst teil.
  • Sie besitzen die uneingeschränkte Tauglichkeit für den Feuerwehrdienst.
  • Sie arbeiten gerne im Team und „brennen“ für Ihre Aufgabe.

Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Kopie aller Zeugnisse) senden Sie bitte an das:

Karrierecenter der Bundeswehr Stuttgart
Dezernat 1 – Bewerbungsmanagement
Heilbronner Straße 188
70191 Stuttgart

E-Mail: BewerbungenStuttgart@bundeswehr.org
Telefon: 0711 25403404

* Wer über einen Berufsabschluss verfügt, der das Förderlichkeitskriterium nicht erfüllt, aber eine mehrjährige aktive Zugehörigkeit bei einer Freiwilligen Feuerwehr, Pflicht- oder Werksfeuerwehr nachweisen kann oder als Soldatin bzw. Soldat oder ehemalige Soldatin bzw. ehemaliger Soldat in der Bundeswehr mindestens zwei Jahre in einer technischen Verwendung tätig war und eine Mindestdienstzeit von vier Jahren nachweist, kann ebenfalls zur Auswahl zugelassen werden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Die Bundeswehr unterstützt die berufliche Förderung von Frauen und ist in den Bereichen, in denen der Anteil weiblicher Beschäftigter bislang nur gering ist, besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.