Fachbereichsleitung (m/w/d)* für den Fachbereich 4.2.2 - Feuerwehreinsatzzentrale

Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Das Landratsamt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.200 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie!

Wir suchen für das Referat 4.2 – Öffentliche Sicherheit und OrdnungFachbereich 4.2.2 – Feuerwehreinsatzzentrale zum 01.11.2021 eine

Fachbereichsleitung (m/w/d)*

Kennziffer: 2021-064

 

Die unbefristete Vollzeitstelle wird mit Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 12 BayBesG vergütet.

Bewerbungsende ist der 31.07.2021.

Ihr Einsatzbereich:

Die Feuerwehreinsatzzentrale als Einsatzzentrale der nicht – polizeilichen Gefahrenabwehr (außer Rettungsdienst) ist eine stationäre Führungseinrichtung. Sie nimmt Hilfeersuchen jeglicher Art in ihrem Schutzbereich entgegen. Mittels der Einsatzleitsoftware ELDIS 3 BY und modernster Informations- und Kommunikationstechnik alarmiert Sie die Einsatzkräfte von Feuerwehr, kreiseigenem ABC-Zug, dem THW und der Katastrophenschutzbehörde. Eine weitere zentrale Aufgabe ist die qualifizierte Einsatzlenkung und -begleitung sowie die Unterstützung der Einsatzleitung vor Ort. Außerhalb der üblichen Bürozeiten übernimmt die FEZ auch die Funktion des Meldekopfes der Kreisverwaltungsbehörde als Sicherheitsbehörde.

Sie sind eine engagierte Führungskraft und sind auf der Suche nach einer herausfordernden und verantwortungsvollen Tätigkeit? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Aufgaben

  • Gesamtverantwortung für die konzeptionelle, organisatorische und personelle Steuerung und Entwicklung der Feuerwehreinsatzzentrale
  • Wahrnehmung der Budget-, Führungs- und Personalverantwortung für die derzeit insgesamt 18 haupt- und rund 10 nebenberuflichen Mitarbeiter
  • Mitarbeit in den Fachgremien im Verbund der Bayerischen Integrierten Leitstellen
  • Zusammenarbeit und regelmäßige Kontaktpflege mit allen Leistungserbringern im Zusammenhang mit dem Aufgabenbereich der FEZ
  • Unterstützung der Kreisverwaltungsbehörde bei der Alamierungsplanung
  • Steuerung des EDV-Einsatzes sowie der Informations- und Kommunikationstechnik

Ihr Profil

Diese Qualifikation setzen wir voraus:

  • Beamter/-in der 3. Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik mit dem Schwerpunkt Feuerwehr oder
  • Absolvent/-in der Qualifikation laut AVBayFwG (§ 7 Abs. 3 Satz 6) für die Tätigkeit als Disponent an einer Integrierten Leitstelle mit erfolgreicher Teilnahme am Führungslehrgang B IV (Brandober-inspektoren Lehrgang) bzw. der Bereitschaft diese zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu absolvieren, sowie jeweils
  • Einschlägige Berufserfahrung in einer Führungs- und Leitungsfunktion in einer Leitstelle von mindestens fünf Jahren und
  • Fahrerlaubnis der Klasse B (Nachweis bitte der Bewerbung beifügen)

Auf diese Kompetenzen kommt es uns an:

  • Führungskompetenz
  • Strategisches Geschick und Denken
  • Fachkenntnisse im Bereich der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr, der Einsatztaktiken sowie der Führung von großen Schadenslagen

Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab:

  • Fähigkeit zum Teambuilding und zur Teamführung
  • Zielsetzungs- und Zielerreichungskompetenz
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Prozessmanagement
  • Fähigkeit zur Entwicklung kreativer Lösungen
  • Überzeugungsfähigkeit
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Entscheidungsfähigkeit

Diese Kenntnisse/Eigenschaften sind vorteilhaft:

  • Gute Englischkenntnisse
  • Wohnsitz im Einzugsgebiet und gute geographische Kenntnisse über den Landkreis

Wir bieten

Für mehr Familie: Optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeitregelung, 39- bzw. 40- Stunden-Woche, Arbeitszeitausgleich, Belegrechte für Kinderkrippenplätze, Ferienbetreuungsprogramm, Angebot der Mobilarbeit

Für mehr Zukunft: Betriebliche Altersvorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungsangebote

Für mehr Gesundheit: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), Fitness- und Gesundheitskurse, Kooperation mit dem Firmensportnetzwerk „qualitrain“

Für mehr Attraktivität: Verkehrsgünstige Lage, moderne Büroräume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiterrabatte

Für mehr Nachhaltigkeit: Zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement, vielfältige Möglichkeiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz

 

 

Sie möchten Teil unserer modernen und dienstleistungsorientierten Behörde werden?

Dann freuen wir uns bis spätestens zu o.g. Datum (Bewerbungsende) auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise und aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. Arbeitszeugnisse). Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit beifügen. Die hierfür zuständige Stelle finden Sie unter: https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de

 

Das Landratsamt München fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/-innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität. Unsere Auswahlentscheidung treffen wir unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls. Bewerber/-innen mit Schwerbehinderung werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Bitte informieren Sie sich auf www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.

Nähere Informationen zum Landkreis München und zum Arbeitgeber Landratsamt finden Sie auf unserer Homepage www.landkreis–muenchen.de.

*Alle nachfolgend genannten Personengruppen- und Berufsbezeichnungen beziehen sich ausdrücklich auf die Geschlechter männlich, weiblich und divers.

Online bewerben

 

Ihre Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen

Stefanie Larcher
Personalsachbearbeiterin
(089) 6221-2770

Ihr Ansprechpartner für fachliche Fragen

Oliver Mall
Referatsleiter
(089) 6221-2242
 
Rahmendaten Art der Beschäftigung:
Vollzeit
39 Wochenstunden (Tarifbeschäftigte) / 40 Wochenstunden (Beamte)
Einsatz-Region:
Deutschland,
Bayern,
Oberbayern,
München
Einsatzort: 81541 München
Mariahilfplatz 17
Eintrittsdatum:
01.11.2021
Bereich, Abteilung:
Referat 4.2 – Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Fachbereich 4.2.2 - Feuerwehreinsatzzentrale
Eingruppierung:
EG 11 TVöD (Tarifbeschäftigte) / A 12 BayBesG (Beamte)

Alternative Bewerbungsmöglichkeiten

per Post
Bevorzugt bitten wir Sie, auch der Umwelt zu Liebe, um Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerberportal.

Disponent/in (m/w/d) für die Integrierte Leitstelle

in Vollzeit. Stellenbewertung: Entgeltgruppe 9a TVöD

Ihr Aufgabenbereich umfasst aktuell:

  • Notruf- und Einsatzannahme durch qualifizierte Meldebilderstellung
  • Einsatzsteuerung, Alarmierung und Überwachung des Feuerwehr- und Rettungsdienstes
  • Abarbeitung von besonderen Einsätzen, Alarm- und Ausrückeordnung und Verfahrensanweisungen
  • Einsatzbegleitung und Nachbereitung inkl. kompletter Dokumentation
  • Aufnahme und Bearbeitung von Anfragen für die Fachbereiche
  • Informationserfassung, -Dokumentation, -Verarbeitung und -weitergabe

Wir erwarten:

  • Fundierte Ausbildung und Erfahrung im Fachbereich Rettungsdienst
  • Rettungsassistent/in oder Rettungssanitäter/in mit Anpassungsausbildung ILS-Bayern Rettungsdienstmodul 2
  • Zusatzausbildung im Fachbereich Feuerwehr; z.B. Ausbildung zum Gruppenführer oder Laufbahnlehrgang für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst in Bayern
  • Gesundheitliche Eignung und Bereitschaft zu Wechselschichtdienst, Rufbereitschaft und Bereitschaftsdienst
  • Organisatorisches Geschick, Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Hohes Maß an Konzentrationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Gute Ausdrucksfähigkeit und klare, verständliche Telefon- und Funkstimme
  • Wohnsitz im Stadtgebiet Rosenheim bzw. im Leitstellenbereich Rosenheim (max. 20 Fahrminuten um den Standort der Integrierten Leitstelle)
  • Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum Feuerwehreinsatzdienst

 

Die Stadt Rosenheim, Amt für Brand- und Katastrophenschutz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Die Einstellung erfolgt zu den im öffentlichen Dienst üblichen Bedingungen nach dem TVöD.

Die Stadt Rosenheim fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Sie verfolgt eine Politik der Chancengleichheit gegenüber Menschen mit Behinderung; diese werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns an:
Herr Ertl, Tel. 08031/365-8100 (ils-verwaltung@rosenheim.de)
Frau Lang, Tel. 08031/365-1119 (personalamt@rosenheim.de)

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen online über unsere Website www.rosenheim.de/stellenangebote (nicht per Mail) bis spätestens 21.08.2020.

Karriere als Brandmeisteranwärter/in (m/w/d) bei der Bundeswehr-Feuerwehr

Einsatz zeigen. Weiterkommen. Mit rund 3.000 zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt die Bundeswehrfeuerwehr zu den größten

Berufsfeuerwehren

Deutschlands. Übernehmen Sie Verantwortung in einem spannenden Beruf und engagieren Sie sich im Team für

Menschen und Werte. Bewerben Sie sich gleich.

Kernaufgaben:

  • Sie retten Menschen aus lebensbedrohlichen Lagen.
  • Sie bekämpfen Gebäudebrände und sorgen für vorbeugenden Brandschutz.
  • Sie sichern Luftfahrzeuge bei Starts und Landungen auf militärischen Flugplätzen.
  • Sie schützen und überwachen Munitionsverladungen.
  • Sie nehmen Teil an technischen Hilfeleistungen und Katastropheneinsätzen.
  • Sie beraten in Fragen der Brandverhütung.

WAS FÜR SIE ZÄHLT.

  • Sie beginnen Ihre Beamtenlaufbahn mit der Ausbildung zur Brandmeisteranwärterin bzw. zum Brandmeisteranwärter.
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und anschließender Probezeit werden Sie zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.
  • Sie erhalten vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten während Ihrer Dienstzeit.
  • Sie beschäftigen sich mit attraktiven, herausfordernden und abwechslungsreichen Tätigkeiten bei besten Aufstiegschancen.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber mit gesichertem Einkommen.

WAS FÜR UNS ZÄHLT.

  • Sie haben mindestens einen Hauptschulabschluss sowie eine Berufsausbildung in einem für die Laufbahn förderlichen Beruf mit technischer Prägung. *
  • Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit.
  • Sie haben das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet.
  • Sie sind im Besitz der zivilen Fahrerlaubnisklasse B.
  • Sie nehmen am Schicht- und Bereitschaftsdienst teil.
  • Sie besitzen die uneingeschränkte Tauglichkeit für den Feuerwehrdienst.
  • Sie arbeiten gerne im Team und „brennen“ für Ihre Aufgabe.

Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Kopie aller Zeugnisse) senden Sie bitte an das:

Karrierecenter der Bundeswehr Stuttgart
Dezernat 1 – Bewerbungsmanagement
Heilbronner Straße 188
70191 Stuttgart

E-Mail: BewerbungenStuttgart@bundeswehr.org
Telefon: 0711 25403404

* Wer über einen Berufsabschluss verfügt, der das Förderlichkeitskriterium nicht erfüllt, aber eine mehrjährige aktive Zugehörigkeit bei einer Freiwilligen Feuerwehr, Pflicht- oder Werksfeuerwehr nachweisen kann oder als Soldatin bzw. Soldat oder ehemalige Soldatin bzw. ehemaliger Soldat in der Bundeswehr mindestens zwei Jahre in einer technischen Verwendung tätig war und eine Mindestdienstzeit von vier Jahren nachweist, kann ebenfalls zur Auswahl zugelassen werden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Die Bundeswehr unterstützt die berufliche Förderung von Frauen und ist in den Bereichen, in denen der Anteil weiblicher Beschäftigter bislang nur gering ist, besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.